ZAHNARZTPRAXIS Dr.Lustenberger


Direkt zum Seiteninhalt

Parodontologie

Leistungen







Parodontose

Jedes Jahr werden in Deutschland rund 400.000 Zähne gezogen. Hauptursache sind Karies und Parodontitis.
75% der deutschen Bevölkerung leiden an Parodontitis.

Bei Menschen über 40 ist sie die häufigste Ursache für Zahnverlust.
Schlechte Mundhygiene ist eine der Hauptursachen für Parodontitis. Faktoren wie Stress, Rauchen und Allgemeinerkrankungen verstärken das Risiko, an Parodontose zu erkranken.

Eine unbehandelte Parodontitis hat direkten Einfluß auf das Schlaganfallrisiko, Diabetes mellitus Typ 2 und Lungenerkrankungen. Bei schwangeren Patientinnen steigt das Frühgeburtsrisiko.

Mit modernen Tests ist es heute möglich, die Erreger der Parodontitis zu identifizieren. Dazu werden Proben aus den Zahnfleischtaschen entnommen und analysiert.
Werden die entsprechenden Keime gefunden, ist in vielen Fällen zusätzlich zur mechanischen Reinigung der Taschen und Zahnoberflächen, eine Antibiotika - Therapie notwendig.


Die Kosten für die Keimbestimmung werden von den privaten Krankenversicherungen übernommen.



Siehe Infos und Anamnesebogen unter Downloads


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü